Webinar

Passive Veredelung kompakt & aktuell 2024

Zollrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Ausfuhr & (Wieder-)Einfuhr von Waren

Einsteiger Spezialthema Zertifikat nach Teilnahme

Beschreibung

Typische Auslagerungen gewisser vor- oder nachgelagerter Arbeiten an einem Produkt setzen grenzüberschreitende Warenbewegungen (Aus- & Einfuhren) voraus. Häufig fallen bei der (Wieder-)Einfuhr von Waren Zölle an. Doch das muss nicht sein!

 

Werden Waren zur „Veredelung“ in Drittländer versandt – mit dem Ziel, sie anschließend wieder zurückzuholen – kann die Passive Veredelung in Betracht kommen. Das „Besondere Verfahren“ der Passiven Veredelung ermöglicht den Importeuren, Zölle zu vermeiden und so gezielt Einsparungen bei der (Wieder-)Einfuhr zu erzielen. Richtig angewandt reduziert die Passive Veredelung die Zollkosten und damit die Produktionskosten nachhaltig.

 

In unserem halbtägigen Online-Seminar erhalten Sie, neben den aktuell notwendigen Rechtsgrundlagen, einen praxisbezogenen Überblick sowohl über die zu beachtenden Vorschriften bei der Beantragung der Bewilligung zur Passiven Veredelung als auch bei der späteren Anwendung und Durchführung des Zollverfahrens.

 

Neben der Überführung und Beendigung der Passiven Veredelung mittels ATLAS lernen die Teilnehmer*innen die bedeutsamen Anschreibungen der Mengenbuchführung kennen, deren Kenntnis und korrekte Anwendung vor allem zur Vermeidung typischer Fehler führt, die bei einer möglichen Prüfung durch den Zoll festgestellt werden könnten.

 

Nach erfolgreicher Schulungsteilnahme können die Teilnehmer*innen die betriebsinternen Prozesse analysieren, neu bewerten und entsprechend optimieren.

 

TANGENS-Plus: Aktuelle Praxisfragen und Probleme können im Rahmen unseres Live-Webinars gemeinsam mit dem Fachreferenten besprochen und geklärt werden.

 

Ergänzend empfehlen wir Ihnen den Besuch unseres Spezial-Webinars:

Aktive Veredelung kompakt & aktuell 2024“.

  1. Einführung in die Passive Veredelung

 

  • Unternehmerische Gestaltungsmöglichkeiten

  • Reduzierung der Zollkosten

 

  1. Die möglichen Arten der Abgabenbefreiung

 

  1. Passive Veredelung (PV)

 

  • Regeln und Dokumentation

  • Antragsverfahren und vereinfachte Form

  • Überführung in das Veredelungsverfahren

  • Beförderung von Waren

  • Beendigung des Verfahrens

 

  1. Besonderheiten der Passiven Veredelung

 

  • Verfahrensspezifische Besonderheiten,

  • Äquivalenzwaren, Standardaustausch, vorzeitige Ausfuhr

 

  1. Abrechnung und Beendigung des Verfahrens

 

  • Zollwertberechnung

  • Beendigung des Verfahrens,

  • Rechtliche Konsequenzen bei Verfahrensverstößen und der Umgang mit diesen

 

  1. Praxisfälle und Aktuelles

 

  • Praxistipps

 

  1. Beantwortung weiterer Teilnehmerfragen

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

09.10.2024 13:00 - 16:00 Uhr
Buchungsnummer: 40045
Details und Ablauf

27.11.2024 13:00 - 16:00 Uhr
Buchungsnummer: 40046
Details und Ablauf

Referent

Herr Dipl.-Finanzwirt (FH) Sebastian Wiegand

Wiegand, Sebastian ANTRAGO
  • Herr Wiegand war langjähriger Betriebsprüfer der deutschen Zollverwaltung im Bereich der Ausfuhr und Exportkontrolle. Er arbeitet heute als Leiter einer globalen Trade-Compliance-Abteilung bei einem Technologiekonzern, verfügt über umfangreiche Fachexpertise und ist erfahrener Dozent im Zoll- und Außenwirtschaftsbereich.


Unser Video-Impuls

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter