Webinar

Basiswissen Konzernrechnungslegung nach HGB

Grundlagen für die Erstellung der Konzernrechnungslegung

Einsteiger Spezialthema Zertifikat nach Teilnahme

Beschreibung

Die Konzernrechnungslegung gehört gerade in mittelständischen Unternehmen oft zu jenen Aufgaben, die etwas „unter dem Radar“ liegen. Handelsrechtliche Konzernabschlüsse werden jedoch insbesondere von Kreditgebern verlangt. Darüber hinaus werden nationale Konzernrechnungslegungen für die zielgerichtete Steuerung mittelständischer Unternehmensgruppen immer wichtiger.

 

In unserem Online-Seminar werden sowohl die betriebswirtschaftlichen als auch die handelsrechtlichen Grundlagen der Konzernrechnungslegung praxisspezifisch dargelegt. Im Fokus stehen vor allem die rechtlichen Grundlagen und die Praktiken der Konzernabschlusserstellung: zentrale Begrifflichkeiten, rechtliche Erfordernisse, typische Problemfelder der Ableitung der Summenbilanz und der Konsolidierung. Umfassende Hinweise zu Konsolidierungskreis, Erleichterungen, At Equity-Bewertung und flankierenden Rechnungslegungsinstrumenten runden das Live-Webinar ab.

  1. Grundlagen der nationalen Konzernrechnungslegung

 

    1. Gesetzliche Anforderungen und Vorgaben

    2. Aufstellungspflicht, Konsolidierungskreis und Befreiungsmöglichkeiten

    3. Bestandteile des Konzernabschlusses

    4. Praxisspezifische Besonderheiten

 

  1. Vom Einzelabschluss zum Konzernabschluss

 

    1. Organisatorische Maßnahmen zur Überleitung der Einzelabschlüsse

    2. Vereinheitlichungsmaßnahmen (HB II-Anpassungen)

    3. Dokumentation (insbesondere Konsolidierungshandbuch)

 

  1. Konsolidierung

 

    1. Kapitalkonsolidierung

    2. Schuldenkonsolidierung

    3. Zwischenergebniseliminierung

    4. Aufwands- und Ertragskonsolidierung

 

  1. Weiterführende Fragestellungen

 

    1. Grundzüge der Quotenkonsolidierung und Equity-Bewertung

    2. Steuerlatenzierungsmaßnahmen

    3. Anhang und Lageberichterstattung

    4. Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel und Segmentberichterstattung

    5. Gestaltungmöglichkeiten und Übungsfälle

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

06.05. - 07.05.2024 09:00 - 16:15 Uhr
Buchungsnummer: 41896
Details und Ablauf

25.11. - 26.11.2024 09:00 - 16:15 Uhr
Buchungsnummer: 41897
Details und Ablauf

Referent

Herr Prof. Dr. Daniel Zorn

01-männlich ANTRAGO
  • Professor für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten nationale und internationale Rechnungslegung, Corporate Finance sowie Wirtschaftsprüfung und Unternehmensbewertung

  • er berät mittelständische Unternehmen und Konzerne in prüfungsnahen Fragen der Anwendung von Rechnungslegungsvorschriften und der Implementierung von Kontrollsystemen sowie Controlling Instrumenten

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter