Webinar

Chinas neues Exportkontrollgesetz kompakt & aktuell 2024

Praktische Auswirkungen und rechtliche Bedeutung für Unternehmen in der EU

Fortgeschrittene Spezialthema Zertifikat nach Teilnahme

Beschreibung

Im Dezember 2020 ist das neue Exportkontrollgesetz der VR China in Kraft getreten. Vom Chinesischen Exportkontrollgesetz sind vor allem Unternehmen betroffen, die „kontrollierte Güter“ aus China exportieren. Es betrifft aber auch all jene Außenhandelsunternehmen der EU, die bestimmte Waren mit chinesischem Ursprung in ein anderes Land reexportieren möchten.

 

In unserem 120-minütigen Online-Seminar erhalten die Teilnehmer*innen einen kompakten Überblick über die aktuellen Regelungen und praktischen Auswirkungen des Chinesischen Exportkontrollgesetzes. Mit dem notwendigen Wissen vermeiden Sie etwaige Verstöße und deren negative Konsequenzen.

 

Unser Live-Webinar klärt u. a.:

 

  • Welche Güter zählen als „kontrollierte Güter“ und warum?

  • Was ist der genaue Anwendungsbereich des Chinesischen Exportkontrollgesetzes?

  • Welche Regelungen enthält die neue Exportkontrollverordnung?

  • Wer muss in welchen Fällen aus welchem Grund mit welchem Inhalt wo einen Antrag stellen?

  • Was passiert, wenn man das Chinesische Exportkontrollgesetz ignoriert?

  • Welche Anforderungen hat das chinesische MOFCOM an einen Internen Compliance-Prozess (ICP) zur Exportkontrolle definiert?

  • Wie sollte das Chinesische Exportkontrollgesetz im eigenen Internen Compliance-Prozess (ICP) berücksichtigt werden (Best Practice)?

 

Dazu werden Fallbeispiele besprochen, auch unter Beachtung der Exportkontrolle der USA, der EU und der BRD.

 

TANGENS-Plus: Fragestellungen & Probleme aus Ihrer betrieblichen Praxis können im Live-Webinar gemeinsam mit unserem Fachreferenten besprochen und geklärt werden.

  1. Internationale Beziehungen: Exportkontrolle und China in der Tagespresse

 

  1. Warum erlässt China ein chinesisches Exportkontrollgesetz (EKG)?

 

  1. Rückblick: Entstehung des chinesischen EKG

 

  1. Inhalt und Aufbau

 

  1. Was bedeuten die wesentlichen neuen Bestimmungen?

 

  1. Welche Güter sind kontrolliert?

 

  1. Anwendungsbereich des chinesischen EKG

 

  1. Re-Exportgenehmigungspflichten?

 

  1. Vergleich mit Grundlagen der Exportkontrolle in der EU

 

  1. Chinesisches Sanktionsrecht: Beobachtungsliste, „unreliable Entities List“, „Blocking Rules“, Anti-Foreign Sanctions Law

 

  1. Die neue chinesische Exportkontrollverordnung

 

  1. Auswirkungen für Unternehmen in der EU

 

  1. Fallbeispiele

 

  1. Rückwirkungen zur Exportkontrolle der USA

 

  1. Antragsstellung und Zuständigkeiten nach dem EKG

 

  1. Aufsicht und rechtliche Haftung nach dem EKG

 

  1. Empfehlungen zum Internen Compliance-Programm Exportkontrolle nach EKG

 

  1. Zusammenfassung und Ausblick

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

12.03.2024 09:00 - 11:00 Uhr
Buchungsnummer: 38960
Details und Ablauf

04.06.2024 09:00 - 11:00 Uhr
Buchungsnummer: 38961
Details und Ablauf

01.10.2024 09:00 - 11:00 Uhr
Buchungsnummer: 38962
Details und Ablauf

03.12.2024 09:00 - 11:00 Uhr
Buchungsnummer: 38963
Details und Ablauf

Referent

Herr Rechtsanwalt, M.A. (BWL) Kay Höft

Höft, Kay (RA) ANTRAGO
  • Herr Höft ist Rechtsanwalt und Betriebswirt und verfügt über fünfzehn Jahre Berufserfahrung als Legal Counsel in der Industrie und der anwaltlichen Beratung zu nationalen und internationalen exportkontrollrechtlichen Fragen.

  • Er ist Inhaber der Kanzlei für Außenwirtschaftsrecht in Hamburg und Autor zahlreicher Veröffentlichungen u. a. zur Exportkontrolle.

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter