Webinar

XRechnung für Rechnungssteller 2024

Rechtliche Grundlagen, Erstellung, Übermittlung

Einsteiger Zertifikat nach Teilnahme

Beschreibung

Seit dem 27.11.2020 verpflichten sowohl die Bundesverwaltung als auch das Land Bremen und seit dem 01.01.2022 das Bundesland Saarbrücken ihre Lieferanten, Ihnen nur noch strukturierte elektronische Rechnungen zu übermitteln. Weitere Bundesländer wollen diesem Beispiel folgen und haben ihre Lieferantenverpflichtung angekündigt.

 

Basierend auf den besonderen rechtlichen Grundlagen (EU-Richtlinie 2014/55/EU, E-Rechnungsgesetze Länder und Bund) werden im Live-Webinar der von öffentlichen Auftraggebern favorisierte Standard XRechnung in der aktuellen Version mit der Extension XRechnung, aber auch der mögliche Standard ZUGFeRD in der aktuellen Version – mit dem neuen Profil „XRechnung“ – ausführlich dargestellt. Anhand eines Praxisbeispiels wird eine XRechnung erstellt und visualisiert.

 

Zusätzlich werden im Online-Seminar die unterschiedlichen Übermittlungswege von XRechnungen (z. B. Weberfassung, E-Mail, De-Mail, Peppol oder auch Upload), insbesondere in Bezug auf die in Deutschland eingesetzten Portallösungen, die Grundlagen des Peppol-Netzwerks und auch der Aufbau und die Funktion der LeitwegID sowie die bundesländerspezifischen Unterschiede bei der Umsetzung der EU-Richtlinie dargestellt.

  1. Grundlagen der elektronischen Rechnung/GoBD

 

    1. Formate von elektronischen Rechnungen

    2. Transportwege von elektronischen Rechnungen

    3. Steuerrecht und elektronische Rechnungen

 

  1. Die EU-Richtlinie 2014/55/EU

 

    1. Ziele der EU-Richtlinie

    2. Vorgaben der EU-Richtlinie

    3. Termine und Fristen

 

  1. Nationale Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU

 

    1. Umsetzung auf Bundesebene (Gesetz und Rechtsverordnung)

    2. Umsetzung auf Länderebene (Gesetze und Rechtsverordnungen)

    3. Übermittlungswege

    4. Mindestangaben in der Rechnung

    5. Optionale Angaben in der Rechnung

 

  1. Der Standard XRechnung

 

    1. Das Steuerungsprojekt E-Rechnung des IT-Planungsrates

    2. Der Aufbau des Standards XRechnung

    3. Die Umsetzung des Standards XRechnung

    4. Der aktuelle Standard XRechnung 2.0.0

    5. Die Extension XRechnung 2.0.0

 

  1. Der Standard ZUGFeRD

 

    1. Der Aufbau des Standards ZUGFeRD

    2. Die Umsetzung des Standards ZUGFeRD

    3. Der aktuelle Standard ZUGFeRD (Version 2.1.1)

 

  1. Rechnungseingangsportale

 

    1. Aufbau von Rechnungseingangsportalen

    2. Beispiele für Rechnungseingangsportale

    3. Die Funktion von Rechnungseingangsportalen

 

  1. Die Leitweg-ID

 

    1. Aufbau der Leitweg-ID

    2. Grob- und Feinadressierung

    3. Leitweg-ID als PEPPOL-ID

 

  1. Das PEPPOL-Netzwerk

 

    1. Die PEPPOL-ID

    2. Das PEPPOL-Netzwerk

    3. Die Funktion des PEPPOL-Netzwerkes

    4. Das „Four-Corner-Modell“

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

27.06.2024 09:00 - 12:30 Uhr
Buchungsnummer: 43521
Details und Ablauf

Referent

Herr Dipl.-Betriebswirt (FH) Marco Hasken

Hasken, Marco ANTRAGO
  • Abteilungsleiter SAP – Software und Service, stellvertretender Fachbereichsleiter des Fachbereichs Informationstechnik und Zentrale Dienste der Stadt Hagen

  • Mitarbeit am Standard XRechnung in Gremien der KoSIT

  • Mitwirkung an verschiedenen E-Government-Themen

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter