Webinar

Psychische Gefährdungsbeurteilung – Update 2023

Praktische Prozessgestaltung & -optimierung, Erfahrungsberichte & Best Practice

Fortgeschrittene Update Spezialthema Zertifikat nach Teilnahme

Beschreibung

Inzwischen hat beinahe jedes Unternehmen die ersten Erfahrungen mit der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz gemacht – jedoch häufig keine guten. Viele Projekte scheitern in der praktischen Umsetzung. Sie werden entweder als reiner Formalismus ohne tatsächliche verhältnispräventive Effekte gestaltet oder sie scheitern an der Aufarbeitung der Ergebnisse und der Ableitung und Umsetzung wirksamer Maßnahmen.

 

Dabei kann die Gefährdungsbeurteilung ein zentrales Steuerungs- und Feedbackinstrument für das betriebliche Gesundheitsmanagement sein, wenn das gesamte BGM entlang von drei Kernstrategien konzipiert und umgesetzt wird:

 

  1. die datengestützte, punktgenaue Problemlokalisierung und Maßnahmenapplikation,

  2. die Früherkennung motivationaler und gesundheitlicher Fehlentwicklung durch entsprechend sensible Strukturen und

  3. die frühzeitige Zusammenführung von betroffenen Mitarbeitern oder Teams und einer passenden Lösung.

 

Auf Basis dieser Kernstrategien zeigt der Praktiker, Herr Dipl.-Psych. Thomas Artmann, die Konzeption einer effektiv wirksamen Gefährdungsbeurteilung auf und erläutert, wie diese auch in komplexen oder dezentralen Unternehmensstrukturen oder für sehr unterschiedliche Mitarbeitergruppen umgesetzt werden kann. Dabei geht es auch um sog. hybride Vorgehensweisen (kombinierte Papier- und Onlinebefragungen) und verwaltungsarme Selbststeuerungsprozesse bei der Ergebnisnachbesprechung, Ursachenanalyse und Maßnahmenableitung.

 

Unser Live-Webinar wiederholt nicht die bekannten Anfängerinformationen über die gesetzlichen Grundlagen und bekannten Werkzeuge der Berufsgenossenschaften, sondern richtet sich an Praktiker*innen, die differenzierte Lösungen suchen.

 

TANGENS-Plus: Probleme aus Ihrer betrieblichen Praxis können im Rahmen des Live-Webinars besprochen und geklärt werden.

  1. Die multifaktorielle Entstehung von Krankheit im betrieblichen Kontext

 

Die Einordnung unterschiedlicher Instrumente des BGMs in die Entstehungswege von Krankheit und Fehlzeiten im Betrieb. Beschreibung des verhältnispräventiven Nutzens der GBU Psyche. Analyse unterschiedlicher krankheits- und motivationsbedingter Fehlzeiten und passender Maßnahmen des BGMs. Formulierung der drei Kernstrategien und Skizzierung ihrer Umsetzung.

 

  1. Prozessmodell der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

 

Anhand eines Ablaufmodells wird erläutert, wie eine praktische Umsetzung im Unternehmen erfolgen kann. Dabei wird u. a. auf Marketingmaßnahmen zur Erhöhung der Teilnahmequote und die Gruppenbildung für die Auswertungseinheiten eingegangen. Exkurs über hybride Befragungsmodelle (Papier/Online). Exkurs: Fragebogenauswahl und Sonderfragenentwicklung.

 

  1. Statistische Aufbereitung und Berichtsqualität

 

Es wird anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt, wie die Ergebnisberichte strukturiert und die statistischen Daten aufbereitet werden sollten. Es wird erläutert, warum viele in der Praxis angewendeten Ergebnisdarstellungen praktisch untauglich sind und welche Interpretationsprobleme damit einhergehen. Es werden unterschiedliche Berichtstypen für unterschiedliche Führungsebenen vorgestellt.

 

  1. Prozess der Ergebnisdiskussion und Maßnahmenableitung

 

Es wird ein Vorgehensmodell zur weitestgehenden Selbststeuerung der Ergebnisaufarbeitung und Maßnahmenableitung sowie Dokumentation vorgestellt. Dabei wird aus der Praxis berichtet und auch über Hürden, etwa in der Zusammenarbeit mit Führungskräften, diskutiert. Es werden Praxisbeispiele aus solchen Projekten vorgestellt.

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

10.10.2023 13:00 - 16:15 Uhr
Buchungsnummer: 36421
Details und Ablauf

14.12.2023 09:00 - 12:15 Uhr
Buchungsnummer: 36492
Details und Ablauf

Referent

Herr Dipl.-Psychologe Thomas Artmann

Artmann,Thomas ANTRAGO
  • Unternehmensberater für betriebliches Gesundheitsmanagement seit 2009

  • Praktiker mit mehr als 15 GBU-Projekten jährlich

  • Dozent für die Ausbildung zum betrieblichen Gesundheitsmanager

  • Fachbuchautor zum Thema: BGM in der Praxis

  • ausgezeichnet mit dem Corporate Health Top Brand Award 2022

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter