Webinar

Digitale bAV – Betriebliche Altersversorgung 2.0

NachwG und Co. – Anforderungen an die digitale bAV ab 01.08.2022

Beschreibung

Die Digitalisierung nimmt im gesellschaftlichen Leben in immer größerem Raum zu und ist nun auch bei der betrieblichen Altersversorgung angekommen. Dies bedeutet, dass in zunehmendem Maße papierlose Lösungen in den Fokus rücken werden. So werden sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen zum 1.8.2022 durch das neue Nachweisgesetz (NachwG) nochmals substantiell verändern.

 

In unserem Online-Seminar klären wir für Sie wichtige in diesem Zusammenhang stehende Fragen. Welche rechtlichen Vorgaben sind zu beachten? Was folgt aus dem neuen NachwG? Wo lauern Risiken und wie kann sinnvoll mit diesen umgegangen werden? Was muss nach wie vor schriftlich erfolgen? Was bedeutet in diesem Zusammenhang Schriftform? Was kann per E-Mail oder über ein Portal abgewickelt werden?

 

Unser kompaktes Live-Webinar mit Rechtsanwältin Frau Dr. de Groot gibt Antworten für die Umsetzung in der Praxis und hilft Unternehmen, eine angemessene Risikogewichtung vorzunehmen.

  1. Arbeitsrechtliche Formanforderungen, insbes. Schriftformklauseln z. B. bei Entgeltumwandlung

 

    1. Rechtsverhältnisse

    2. Schriftform, Textform, elektronische Form – die Vorgaben aus §§ 125 ff. BGB

    3. Sonderfall: Entgeltumwandlungsvereinbarung

    4. Schriftformklauseln und Wirksamkeit

    5. Nachweisgesetz

 

  1. Vorgaben aus dem BetrAVG

 

    1. Auskunft gem. § 4a BetrAVG

    2. Pflichten aus § 11 BetrAVG

    3. § 16 BetrAVG

    4. Verjährung gem. § 18a BetrAVG, insbesondere auch in Zusammenschau mit dem Datenschutz

 

  1. Steuerrechtliche Vorgaben

 

    1. Rückstellungsbildung gem. § 6a EstG

    2. §§ 4b, 4d EstG

    3. Steuerliche und buchhalterische Aufbewahrungs- und Aufzeichnungspflichten

    4. § 22 Nr. 5 Satz 7 EStG

 

  1. Last not least: Das Versicherungsrecht

 

    1. §§ 234k-234p VAG, VAG-InfoV

    2. §§ 6, 7, 8 VVG i.V.m. VVG-InfoV

    3. §§ 155, 166, 150 VVG

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

06.12.2022 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Buchungsnummer: 30871
Details und Ablauf

Buchen


06.02.2023 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Buchungsnummer: 33759
Details und Ablauf

Buchen


04.04.2023 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Buchungsnummer: 33760
Details und Ablauf

Buchen


25.05.2023 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Buchungsnummer: 33761
Details und Ablauf

Buchen

Referentin

Frau RAin Dr. Simone Evke de Groot

Groot (de Groot), Simone Evke (RA Dr.) ANTRAGO
  • Frau Dr. de Groot ist selbstständige Rechtsanwältin bei der RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Heidelberg.

  • Sie ist seit mehr als 15 Jahren schwerpunktmäßig in der betrieblichen Altersversorgung tätig und berät vor allem mittelgroße und große Unternehmen sowie Organpersonen in allen Fragen der bAV.

  • Sie ist bundesweit Referentin in diesem Bereich (u. a. auch in der Fachanwaltsausbildung) und Autorin zahlreicher Fachbeiträge.

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter