Webinar

Arbeitsintegration Geflüchteter aus der Ukraine

Aufenthalts- sowie sozialversicherungs-, steuer- und arbeitsrechtliche Aspekte

Beschreibung

Geflüchtete aus der Ukraine haben aufgrund besonderer aufenthaltsrechtlicher Regelungen weiterreichende Möglichkeiten, um im Inland einer Beschäftigung nachzugehen. Dies ist sogar im Sinne von Remote Work für einen ausländischen Arbeitgeber denkbar.

 

Mit den Änderungen in der sog. Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung zum 01.09.2022 werden jedoch verfahrensrechtliche Erleichterungen reduziert. Diese Änderungen und der aufenthaltsrechtliche Rahmen allgemein bilden einen Schwerpunkt des Online-Seminars.

 

Zudem werden im Live-Webinar auch typische Fragestellungen aus Personalverwaltungssicht thematisiert, die sowohl sozialversicherungs- und steuer- als auch arbeitsrechtlichen Inhalts sind.

  1. Aufenthaltsrecht

 

    1. Migrationspolitische Entscheidungen, insbesondere auf EU-Ebene

    2. Skizzierung der sog. Massenzustrom-RL und des Durchführungsbeschlusses Nr. 2022/382 (EU)

    3. Rechtsänderungen auf nationaler Ebene, insbesondere im AufenthG und durch die Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung (UkraineAufenthÜV)

    4. Optionen des humanitären Aufenthalts vs. der regulären Arbeitsmigration

    5. Praktische Herausforderungen der jeweiligen Optionen

    6. Ablauf der Verwaltungsverfahren

 

  1. Arbeitsrecht

 

    1. Grundsätze der Beschäftigung von Drittstaatsangehörigen

    2. Nachweis- und Prüfungspflichten des Arbeitgebers

    3. Spezielle arbeitsvertragliche Klauseln bei Drittstaatsangehörigen

 

  1. Sozialversicherungsrecht

 

    1. Allgemeine Grundsätze bei Inlandsbeschäftigung

    2. Besonderheiten von Remote Work etwa für ausländisches Unternehmen

 

  1. Steuerrecht

 

    1. Grundlagen des deutschen Einkommensteuerrechts bei der Tätigkeit von Arbeitnehmern in Deutschland (aus Sicht der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber)

    2. Ausgewählte Aspekte des internationalen Steuerrechts mit Fokus auf das Verhältnis zwischen der Ukraine und Deutschland

    3. Hinweise zu einkommensteuerlichen Erklärungspflichten in Deutschland

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

25.08.2022 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
Buchungsnummer: 30329
Details und Ablauf

Buchen


06.09.2022 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Buchungsnummer: 30330
Details und Ablauf

Buchen

Referenten

Herr Dr. Sebastian Klaus

Klaus, Sebastian (Dr.) ANTRAGO
  • Rechtsanwalt

  • seit 2020 im Handelsblatt als einer der führenden Anwälte im Einwanderungsrecht gelistet, 2021 zusätzlich als Anwalt des Jahres

  • Herausgeber und Autor von vielzähligen Fachpublikationen im Einwanderungsrecht sowie internationalem Arbeits- und Sozialversicherungsrecht


Herr Dr. Christoph Herrmann

Herrmann, Christoph (Dr.) ANTRAGO
  • Rechtsanwalt, Steuerberater und Notar

  • Gründungspartner der Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei BLUEDEX

  • Beratung von internationalen Konzernen, dem Mittelstand im Kontext internationaler Mitarbeitereinsätze

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen