Webinar

Datenschutz Update 2022

Beschreibung

In Zeiten der Pandemie und besonders in Bezug auf den stetig wachsenden Digitalisierungsprozess rückt der Datenschutz zukünftig immer mehr in den Fokus. Dies wird insbesondere durch das Arbeiten im Home-Office, dem Bedarf an Videokonferenztools zum kontaktlosen und digitalen Kommunikationsaustausch sowie der Frage nach der legitimen Datenerhebung zur Pandemiebekämpfung zur Kontaktverfolgung ersichtlich.

 

In diesem Live-Webinar werden die aktuellendatenschutzrechtlich relevanten Themen sowie die neusten für den Datenschutz besonders bedeutsamen Entscheidungen und Beurteilungen der Gerichte und Aufsichtsbehörden anhand von Praxisbeispielen vermittelt.

 

Im Rahmen des Webinars werden u. a. folgende Fragen beantwortet:

 

  • Welche Datenverarbeitungen sind zum Zwecke der Pandemiebekämpfung zulässig?

  • Leistung gegen Daten – ist das rechtlich möglich?

  • Verstöße gegen die DS-GVO und Bußgeldverfahren – wer sind die Spitzenreiter in Deutschland?

  • Wie kann Datenschutz im Home-Office praxistauglich umgesetzt werden?

  • Wie lassen sich Datenschutz-Risiken aufgrund der steigenden Anzahl an Mitarbeitern im Home-Office reduzieren? Auf was sollte besonders geachtet werden?

  • Einsatz von Microsoft 365 – welche datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen müssen eingehalten werden (Pflichtinformationen, Datenschutz-Folgenabschätzung, datenschutzfreundliche Voreinstellungen)?

  • EuGH kippt Privacy Shield – was gilt nun bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA?

  • Cookie-Banner und Consent-Tools – wie gelingt eine datenschutzkonforme Umsetzung?

  • Datenschutzerklärung – was sind die erforderlichen Mindestinhalte und was muss beachtet werden?

  1. Aktuelles

 

    1. Datenerhebung zur Pandemiebekämpfung

    2. Leistung gegen Daten

    3. Interessenkonflikt bei einem DSB

    4. Reichweite des Auskunftsrechts

    5. Berechtigte Interessen bei der Videoüberwachung

 

  1. Bußgelder – ein Überblick

 

    1. Das Bußgeldmodell der Aufsichtsbehörden

    2. Bußgeldfälle aus verschiedenen Bundesländern

    3. Grundsätzliches Vorgehen der Aufsichtsbehörden

 

  1. Home-Office – was muss beachtet werden?

 

    1. Grundsätzliche Probleme

    2. Maßnahmen

    3. Regelungsbeispiele

 

  1. Microsoft 365

 

    1. Grundsätzliche Probleme

    2. Videokonferenztool Teams

    3. Pflichtinformationen

 

  1. Privacy Shield weg – was nun?

 

    1. Privacy Shield

    2. Schrems II – Urteil

    3. Handlungsschritte

    4. Problem: Google- und Facebook-Services

 

  1. Opt-Out oder Opt-In?

 

    1. Rechtsgrundlage

    2. Empfehlung der Datenschutzkonferenz

    3. Was sagen EuGH und BGH dazu?

    4. Ausgestaltung von Cookie-Bannern – datenschutzkonform oder nicht?

 

  1. Datenschutzerklärung

 

    1. Homepage-Analyse

    2. Das Erstellen der Datenschutzerklärung

Systemvoraussetzungen:

 

  • Eine stabile Internetverbindung (kabelgebunden oder kabellos) von mind. 6 MBits

  • PC, Notebook, Tablet oder Smartphone (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux)

  • Browser: Google Chrome (empfohlen), Mozilla Firefox, Chromium Edge, Safari

  • Keine Software-Installation notwendig

  • Lautsprecher/Kopfhörer

  • Mikrofon & Webcam für Beteiligung

Termine

25.11.2022 09:00 Uhr - 16:15 Uhr
Buchungsnummer: 25686
Details und Ablauf

Buchen

Referentin

Frau RAin Anna Flor

Flor, Anna ANTRAGO
  • Rechtsanwältin und Datenschutzbeauftragte

  • berät zahlreiche Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der rechtssicheren Ausgestaltung von Digitalisierungsprozessen

  • seit mehreren Jahren als Referentin im Bereich IT- und Datenschutzrecht tätig

Druckversion

Sie haben Fragen, möchten Infos anfordern oder das Seminar Inhouse durchführen?

Telefon: 03421 / 9034-50
E-Mail: info@tangens-akademie.de
Kontaktformular

Zufriedene Teilnehmer*innen unserer Veranstaltungen sagen:

Empfehlungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter